Zenshiatsu

Um die Heilkraft von Shiatsu zu verstehen, ist es gut um kurz die Sichtweise der orientalischen Medizin bzgl. den möglichen Ursachen von Krankheit zu erklären. Krankheit ensteht nicht von einem Tag zum anderen. Bevor wir krank werden, gibt es oft mehrere Symptome wie Müdigkeit, lokale Schmerzen, Schlaflosigkeit etc. Der Ausbruch der Krankheit kann sich auf der körperlichen, geistigen und emotionalen Ebene statt finden. Chinesische Ärzte sehen solche Symptome als Anzeichen für einen unausgewogenen Fluss des Qi.
Mit Blick auf die Person als Ganzes, sowohl physisch, psychisch als auch die Lebensbedingungen erhalten wir einen Hinweis auf die Art des Ungleichgewichts und der erforderlichen Behandlung.

Was ist Qi
Qi ist die „Lebenskraft “ oder Energie von der wir als Lebewesen abhängig sind. Diese Lebensenergie bestimmt ob wir gesund sind oder nicht. Orientalische Medizin zielt darauf diese Energie optimal zu halten oder Energieniveaus wieder herzustellen. Dies bewirkt eine Heilung und eine gute Gesundheit.

In unserem Körper ist ein Netzwerk von Energiekanälen, Meridiane genannt. Meridiane können als Flüsse gesehen werden die über die Körperoberfläche und durch die Organe laufen und durch die Qi strömt. Auf den Meridianen befinden sich 365 Akupunkturpunkte über die das Qi beeinflusst werden kann um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Shiatsu bedeutet wörtlich „Fingerdruck“ und zeichnet sich durch große Einfachheit aus. Im Shiatsu verwendet man Daumen, Hände, Ellbogen, Füße und Knie um mit Hilfe des natürlichen Körpergewichtes schrittweise, langfristigen statischen Druck auf die Meridiane und Akupunkturpunkte des Körpers auszuüben. Dies bewirkt eine Beeinflussung der natürlichen, internen Energie im Körper mit dem Ziel Blockaden zu beseitigen wodurch das Qi wieder fließt, und die Balance im Körper wiederhergestellt werden kann wodurch Symptome stark reduziert werden können und / oder verschwinden. Neben der Meridianbehandlung durch Fingerdruck bietet Shiatsu zudem die Möglichkeit durch Streckung, Reibung und Mobilisierung von Körpergelenken die dort anwesenden Blockaden zu beseitigen.

Warum Shiatsu
• Shiatsu ist immer eine angenehme Erfahrung.
• Sie brauchen nicht unbedingt Beschwerden zu haben.
• Es verstärkt ihre Fitness, revitalisiert, entspannt, beruhight und fördert das Körperbewusstsein.
• Eine Shiatsu-Behandlung ist entspannend und hat einen positiven Einfluss auf ihre Energie.
• Ihre Widerstandskraft wird gestärkt und die Selbstheilungsfähigkeit angeregt. Dadurch wirkt eine Shiatsubehanldung auch präventiv.
• Durch die Behandlung werden Körper, Geist und Emotionen in Balance gebracht.
• Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies zu einem langfristigen, stabilen Ergebnis führt und nicht nur zu einer kurzen, direkten Erleichterung.

Shiatsu-Therapie ist zu empfehlen bei verschiedenen körperlichen Symptomen:
• Anfälligkeit für Grippe und Erkältungen
• allgemeine Müdigkeit
• Spannung und Stress, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, etc.

Shiatsu kann auch erleichternd oder genesend wirken bei chronischen Erkrankungen:
• Muskel- und Gelenkschmerzen
• Steifheit im Nacken und Schultern
• RSI
• Verdauungsprobleme
• Menstruation, Schwangerschaft und Menopause
• Hautproblemen

Shiatsu wirkt ausgleichend bei Beschwerden emotionaler Natur:
• Depression
• Ängste
• Burn-out
• Unruhe
• Hyperventilation

Shiatsu kann Kindern helfen bei ihrer Entwicklung und bei spezifischen Beschwerden wie z.B.:
• Asthma
• Angst
• ADHD
• Pubertätsprobleme

Wie wird Shiatsu gegeben, wie funktioniert es:
Die Behandlung erfolgt auf einem Futon. Auf diese Weise kann ich mich gut um den Körper herum bewegen. Shiatsu wird durch die Kleidung weitergegeben darum advisiere ich, um nicht zu dicke, zu locker sitzende Baumwollkleidung zu tragen.
Für eine Diagnose wird während des Eingangsgespräches nach der Art der Beschwerden gefragt, weiterführende Fragen gestellt, Untersuchung durchgeführt durch Berührung der Reflexzonen am Bauch und Rücken, Zungendiagnose, Prüfung der Beweglichkeit der Gelenke und bestimmter Akupunkturpunkte. Auf Basis der Diagnose behandele ich bestimmte Teile des Körpers mittels verschiedener Shiatsu Techniken.

Wie lange dauert eine Behandlung:
Die durchschnittliche Behandlungsdauer ist ein bis eineinhalb Stunden.
Die Anzahl der Behandlungen hängt von der Art der Symptome, dem Alter und dem allgemeinen Zustand ab.
Akute Symptome erfordern oft weniger Behandlungen als chronische und emotionale Symptome.

Dauer von eine Zen Shiatsu Behandlung: Circa 60 minuten.
Die Kosten für eine Behandlung:  € 60,-